Italienische Backwaren

Ein in Deutschland einmaliger Kurs zur italienischen Backkunst – sowohl für ambitionierte Laien als auch für Profibäcker.

Ciabatta ist untrennbar mit Italien verbunden und dennoch erst gut 30 Jahre alt. Was zeichnet die traditionelle italienische Backkunst aus? Unser Kurs gibt Ihnen in drei Tagen theoretisches und praktisches Wissen an die Hand, um zu Hause CIabatta und andere Brotsorten aus Italien erfolgreich backen zu können, darunter auch echter Panettone, verschiedene Focaccia und umfangreiche Tipps zur Herstellung und Verwendung von festem Weizensauerteig (Lievito Madre).

»Italien hat mehr zu bieten als nur Ciabatta. Die höchste Kunst ist das Backen von Panettone.«

Lutz Geißler
Panettone - ein reines Sauerteiggebäck

Panettone – ein reines Sauerteiggebäck

Sie lernen drei Tage lang:

  • zuhause reproduzierbare Rezepte von Ciabatta und anderen italienischen Broten mit richtig gutem Geschmack, darunter Focaccia, Pizza, Panettone, Vinschgauer, Schüttelbrot, Panini, Pane Altamura.
  • Hintergründe zur Historie des italienischen Brotes und der Frage, was ein „echtes“ Ciabatta und einen „echten“ Panettone ausmacht
  • Vor- und Nachteile verschiedener Teigführungsmethoden und Vorstufen (verschiedene Vorteige, Sauerteige etc.)
  • Welches Mehl ist das richtige?
  • Spezialwissen zur Arbeit mit festen Weizensauerteigen (Lievito Madre)
  • Backspaß: Der gesamte Kurs wird in lockerer Atmosphäre stattfinden.

Für Getränke und Verpflegung (Mittagsimbiss, am ersten Tag Abendimbiss) ist gesorgt. Alle Backwaren können am Ende des Kurses mit nach Hause genommen werden. Außerdem erhalten Sie umfangreiches Kursmaterial zum Nachlesen und Nachbacken.

Kursort:
Backstube Plötzbrot
Altes Rathaus
Karlsbader Str. 46
09465 Sehmatal-Cranzahl

Anreise & Übernachtung

Der Referent
Lutz Geißler

Dauer:
1. Kurstag: ca. 18-22 Uhr
2. Kurstag: ca. 8-16 Uhr
3. Kurstag: ca. 8-15 Uhr

Termine:
29.-31.10.2017 (ausgebucht)
03.-05.11.2017 (ausgebucht)

Teilnahmebeitrag:
600 Euro (inkl. Mwst.)
max. 15 Plätze

Empfohlenes Vorwissen:
Backerfahrung mit Hefe und Sauerteig sowie Kenntnis der Grundbegriffe.
(falls nicht vorhanden: Aufbaukurs Brot & Brötchen)