Brotlabor

Drei Tage lang gemeinsam mit Brotenthusiasten in kleiner Gruppe mit Teigen experimentieren, bewusst Fehler machen, an einzelnen Stellschrauben drehen, beobachten und schmecken, was dabei herauskommt. Ein Kurs ganz individuell nach Teilnehmerwünschen unter dem Dach eines bestimmten Oberthemas, um Prozesse zu verstehen, Erfahrungen zu sammeln und auszuprobieren, wofür zu Hause keine Zeit oder kein Raum ist.

»Fehler sind die besten Lehrmeister.«

Lutz Geißler
Backstube im alten Cranzahler Rathaus

Eine komplette Backstube für 8 Brotenthusiasten unter Anleitung und Hilfestellung durch Lutz Geißler

1. Thema: Sauerteig – Eine Frage der Führung

Was passiert, wenn eine oder mehrere Stellschrauben wie Temperatur, Wassergehalt, Anstellgutart, Mehltype etc. in einem Sauerteig verändert werden? Wir backen uns durch alle gewünschten Sauerteigarten und Stellschrauben, vergleichen identische Brote mit verschiedenen Führungsarten, vergleichen pH-Werte und Aromen. Die genauen Experimente und Themen legen die Teilnehmer im Vorfeld selbst fest.

2. Thema: Poren-Porno – Krumentexturen gezielt beeinflussen

Feinporig, grobporig, offenporig, gleichmäßig oder ungleichmäßige Krumentextur, zäh oder fluffig? Wie Krumentexturen gezielt beeinflusst werden können, welchen Einfluss die Mehle, der Reifegrad des Teiges, die Backtechnologie oder die handwerkliche Fertigkeit des Bäckers haben – all das und mehr wird in vergleichenden Experimenten erforscht. Die genauen Experimente und Themen legen die Teilnehmer im Vorfeld selbst fest.

3. Thema: Rezeptentwicklung – Nichts dem Zufall überlassen

Zufallsprodukt oder geistige Meisterleistung? In diesem Kurs geht es um Rezeptentwicklung in Theorie und Praxis. Ziel ist, dass am Ende jeder Teilnehmer sein eigenes Brotrezept entwickelt und bäckt. Der Kurs vermittelt das Handwerkszeug, Strategien und Wissen, um vorhandene Rezepte umzubauen oder neue Backwaren auf die Welt zu bringen. Die genauen Experimente und Themen legen die Teilnehmer im Vorfeld selbst fest.

Für Getränke und leichte Verpflegung ist gesorgt. Alle Backwaren können am Ende des Kurses mit nach Hause genommen werden. Es wird empfohlen, Schreibmaterial für Mitschriften mitzubringen.

Der Kurs findet in einer kleinen Gruppe und in lockerer Atmosphäre statt. Pausen und Endzeiten werden je nach dem von den Teilnehmern gewünschten Backprogramm flexibel festgelegt.

Kursort:
Backstube Plötzbrot
Altes Rathaus
Karlsbader Str. 46
09465 Sehmatal-Cranzahl

Anreise & Übernachtung

Der Referent
Lutz Geißler
(Assistenz: Christina Weiß)

Kursdauer:
1. Tag von 14.00 – ca. 21.00 Uhr
2. Tag von 9.00 – ca. 21.00 Uhr
3. Tag von 9.00 – ca. 16.00 Uhr

Termine:
08.-10.11.2020 (Thema: Sauerteig) – Zimmer für Übernachtung bereits belegt
06.-08.12.2020 (Thema: Poren) – Zimmer über der Backstube buchen
20.-22.12.2020 (Thema: Rezeptentwicklung) – Zimmer für Übernachtung bereits belegt

Ob Termine bereits ausgebucht sind, erfahren Sie im Buchungsformular oder in der Terminübersicht.

Teilnahmebeitrag:
1500 Euro (inkl. Mwst. und Backwaren)
max. 8 Plätze

Empfohlenes Vorwissen:
Backerfahrung mit Hefe und Sauerteig sowie Kenntnis der Grundbegriffe des Brotbackens sind erforderlich. Es ist definitiv kein Einsteigerkurs. Wer aber mit viel Enthusiasmus und Engagement ausgestattet ist, kann trotzdem gern auch mit weniger Erfahrung zu uns stoßen. Es kommt eher auf die Einstellung zum Wissen als auf das Wissen selbst an.